OLI's Wilde Welt

 

"Hallo Marcus, hallo Klugscheißer, ich flieeege!"

Bei den Abenteuern der grünmähnigen, halbausgewachsenen Großkatze aus der afrikanischen Savanne, wohnhaft Wilde Lichtung Nr. 5, konnte man richtig experimentieren. Die Serie war gerade erst gestartet, als ich dazu stieß, und das ganze Team ist extrem engagiert.

In knapp sechzig Minuten wurden selbstproduzierte und zugekaufte Tierfilme präsentiert, Rate- und Geschicklichkeitsspiele mit Kindern, zum Teil im Studio, zum Teil am Telefon veranstaltet. Bis zum Ende der Sendung hatten die jungen Zuschauer die Chance, das Gasttier anhand von Hinweisen zu erraten.

Zusammengehalten wurde dies durch eine Live-Moderation. Und was OLI dabei erlebte, war weitgehend der Phantasie der Autoren überlassen. Die Geschichte sollte nur eine Verbindung zu Eigenschaften des Gasttieres aufbauen.

OLI

Getreu ext. Howard Hawks' Motto "And they're moving pictures, let's make 'em move!" musste OLI bei mir vom Dach seiner Behausung springen, einen gefährlichen Ballonaufstieg wagen, Huckepack mit seiner Freundin Conny auf Skates durch die Behausung flitzen und einen Wettlauf mit einer mongolischen Wüstenrennmaus planen. Die Anlage eines Waldmeister-Brause-Beetes gehörte zu den eher ruhigeren Aktionen. Erst als ich OLI unter Wasser zerren wollte, begann man sich um seine Mähnenpracht zu sorgen.

Live-Fernsehen war eine neue, sehr spannende Erfahrung für mich, besonders auch, weil das OLI-Team so freundlich war, mich stets zur Produktion der jeweiligen Sendung am Samstag ins SWR-Studio einzuladen. Definitiv keine Selbstverständlichkeit, denn Autoren werden am Set häufig als störend empfunden.

OLI's Wilde Welt soll Mädchen und Jungen im Alter von etwa 6 bis 12 Jahren unterhalten und informieren, und wir haben uns alle Mühe gegeben, unsere jungen Zuschauer weder zu langweilen, noch ihren Verstand zu ignorieren.

2003 wurde OLI's Wilde Welt laut SWR-Geschäftsbericht  "zur erfolgreichsten Eigenproduktion der ARD für den KI.KA".

Von mir waren die Sendungen:

Im April 2008 startete OLI übrigens nach einer mehrmonatigen Pause mit einem veränderten Konzept auf einem neuen Sendeplatz. ext. OLI's Homepage

Die ausdrucksstarken Puppen OLI und Klugscheißer wurden von ext. Fabula-Filmpuppen hergestellt, von deren Website auch das Foto stammt. Leider habe ich die Chance versäumt, mich einmal zusammen mit unserem Star fotografieren zu lassen.

zurück hoch