Falsche Schublade?

Auch wenn es auf den ersten Blick schwer vorstellbar sein mag, es gibt Autoren und Regisseure, die nicht nur Bleistift und Motivsucher, sondern auch Skalpell und Spritze in die Hand genommen haben. Manche waren sogar mit ungebremster Leidenschaft Ärzte und dennoch wurden ihre Werke zumindest zu ihrer Zeit von einem breiteren Publikum wohlwollend aufgenommen.

Entgegen möglicher Vorurteile sind schreibende Ärzte also nicht grundsätzlich fehlgeleitete Möchtegernkünster.

Beispiele gefällig? Bitte sehr:

Terry Gilliam und Medizin? Okay, nicht studiert, aber er wurde in Medicine Lake, Minnesota geboren. smiley

zurück hoch